· 

Neujahrsvorsätze und EFT

Das neue Jahr ist da und wie so oft formieren sich die „Guten Vorsätze“ - schlechte Angewohnheiten sollen weg und durch gute ersetzt werde. Pläne sollen endlich umgesetzt werden, Einstellungen geändert, ein neuer Job soll her, mehr auf die Gesundheit soll geachtet werden, …

 

Voll motiviert schreibt man eine Liste, die dann schon am 1.1. relativiert wird und spätestens eine Woche darauf irgendwo unauffindbar verschwindet.

 

Warum funktioniert das nie so richtig, mit den guten Vorsätzen? Was steht der erfolgreichen Umsetzung im Weg?

 

Dein Unterbewusstsein.

 

Unterbewusste Programmierungen verhindern, dass du das angehst, was du eigentlich bewusst für richtig und sogar notwendig erachtest.

 

Solche Programmierungen wären zum Beispiel:

 

1. „Bis jetzt hab ich es auch noch nie geschafft - warum sollte es jetzt klappen?“

2. „Ich bin zu schwach.“

3. „Ich bin zu gestresst/hab zu wenig Zeit.“

4. „Wenn ich es nicht schaffe, denken die anderen schlecht von mir, also probiere ich es erst gar nicht.“

5. „Ich halte es sowieso nicht durch.“

… u.v.m.

 

Mittels EFT kann es gelingen, diese Programmierungen zu neutralisieren und neue Projekte und Vorhaben diesmal neu und frisch, frei von „Altlasten“ anzugehen und neue Glaubenssätze über dich und deine Ziele zu installieren!


Ja, ich möchte meine Vorsätze in die Tat umsetzen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.